Der Oldenburger TB als Basketball-Landesmeister in der U14-Klasse, v.l.n.r.: Co-Trainer R. Held, N. Sander, M. Bittner, F. Aumann, V. Reents, A. Hopp, J. Meyer, C. Cornelius, S. Hoppe, S. Poelmeyer, F: Stamer, J. Meiners, T. Tapken , V. Neugebauer, R. Schwartz, Headcoach V. Kyritsis.
Foto: Helmut Behrends

OTB-Basketball-Jungen U14 Landesmeister

Mit vier Siegen errang das U14-Jungenteam des Oldenburger TB die Niedersachsenmeisterschaft und qualifizierte sich für die Anfang Mai in Stahnsdorf (Brandenburg/Berlin) stattfindenden Norddeutschen Meisterschaften. Der Halbfinalist BB Lesum/Vegesack leistete den größten Widerstand (64:62), im Finale gab es ein 85:57 gegen den TK Hannover.

In der Gruppe besiegte der OTB als Gastgeber Rasta Vechta mit 89:54 und die SG Braunschweig 77:59. Im Halbfinale verlangte der Bremer Meister Lesum/Vegesack den Oldenburgern alles ab, um letztlich dank einer bewundernswerten Energieleistung einen 11-Punkte-Rückstand in einen hauchdünnen Sieg umzuwandeln (64:62).

Im Finale gegen den TK Hannover lief der OTB-Nachwuchs zu großer Form auf. Mit einer tief besetzten Bank und einer überzeugenden Teamleistung gab es einen 85:57-Sieg, der aber ebenfalls schwer erkämpft werden musste.

Wie so oft bei Meisterschaften im April/Mai gibt es Überschneidungen mit Konfirmationsterminen. Beim OTB fehlte deshalb in drei Spielen der Center Johann Meiners, was das Team aber gekonnt ausglich. Das Trainergespann Vangelis Kyritsis und Ralph Held jr. war mit seinen Jungs sehr zufrieden.

Klaus Kertscher



zurück